Tierkommunikation

Wollten Sie auch schon immer einmal in die Gedankenwelt Ihres Tieres eintauchen, um zu erfahren, wie seine eigene tierische Welt so aussieht?

 

Dann liegen Sie bei der telepathischen Tierkommunikation genau richtig, denn sie ist bei Weitem mehr, als bloß das Verstehen der Körpersprache oder der Gestik der Tiere.

Sie eröffnet eine fantastische Welt in das Bewusstsein und das Unterbewusstsein der Tiere und ermöglicht somit, sich „ganz normal“ mit den Tieren, z.B. nur über ein Foto, zu unterhalten.

Die Voraussetzung dafür ist, dass man die Tiere als gleichwertige Partner betrachtet und ihnen demütig gegenüber steht.

Die Informationen, die die Tiere mitteilen, reichen von klaren Aussagen, wie zum Beispiel, ob oder wo sie Schmerzen haben, was sie sich wünschen oder ob sie Sterbehilfe benötigen oder gerne allein gehen möchten, bis hin zu sehr tiefgreifenden Botschaften mit fast schon therapeutischen Ansätzen!
Nicht selten möchten die Tiere auf Dinge aufmerksam machen, die grundlegend geändert werden sollten.
Auch beim Finden von vermissten Tieren kann die Tierkommunikation helfen - oft können die Tiere selbst ganz genau sagen, wo sie sind, wie es ihnen geht und ob sie gefunden werden möchten.
Ebenso kann der Tierhalter über die Tierkommunikation seinem Tier genaue Informationen zukommen lassen oder Fragen stellen – somit kann eine Klärung in Verhaltensauffälligkeiten geschaffen werden.


Durch die Tierkommunikation entsteht ein viel tieferes Verständnis zwischen Tierhalter und Tier, was für beide Seiten von großem Vorteil ist.

 

Wie läuft eine Tierkommunikation ab?

In der Regel laufen die Telepathische Tierkommunikationen folgendermaßen ab:

 

Sie senden mir per Post oder per Email ein Foto Ihres Tieres.

 

Im Idealfall ist auf diesem Foto nur das Tier alleine zu sehen.

Eine Ganzkörperabbildung, bei dem das Tier auch noch in die Kamera schaut und die Augen zu erkennen sind, wäre optimal!

Anderenfalls funktioniert die Tierkommunikation aber auch über ein paar Haare des zu befragenden Tieres oder im Notfall sogar auch ohne alles.

 

Sie können gerne div. Fragen stellen, die ich dann mit Ihrem Tier besprechen werde.

Das können ganz einfache Fragen sein, wie z. B. "fühlst Du Dich bei uns wohl?", oder etwas Umfangreicheres wie "Hast Du Schmerzen?" bis hin zu sehr komplexen Dingen wie "was ist Deine Aufgabe in meinem Leben?" oder "warum beißt Du immer den Briefträger?" :-)

 

In Notfällen (bei Sterbehilfe oder vermissten Tieren, etc.) werde ich die Tierkommunikation innerhalb von max. 24 Stunden erledigen, bei "normalen" Themen kann es schon mal bis zu

10 Tage dauern...

 

Nach der Kontaktaufnahme zu Ihrem Tier rufe ich Sie an, um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Bei diesem anschließenden Gespräch informiere ich Sie umfangreich über all die Dinge, die mir ihr Liebling anvertraut hat.

Währenddessen können Sie mir jederzeit Fragen stellen.

Unter Umständen schaltet sich das Tier sogar noch einmal dazu und gibt weitere Informationen.

 

Dieses Gespräch kann bei Ihnen zu Hause stattfinden oder aber auch per Telefon gehalten werden.

In diesem Falle rufe ich Sie an.

 

Wenn Sie dies wünschen, schreibe ich Ihnen anschließend gerne einen Bericht über die Kommunikation.

 

Es gibt zusätzlich auch noch die Möglichkeit, dass ich direkt zu Ihrem Tier komme und es sozusagen live interviewe...

Bei weiteren Fragen oder bei Interesse an einer Tierkommunikation bitte ich Sie, mit mir telefonischen Kontakt aufzunehmen.

 

 

Hier finden Sie Informationen über die Ausbildung zum Tierkommunikator! ->